(Gerhard Fleischmann)

Claudia Stein und Rudolf Wild Seniorenbeauftragte

Claudia Stein und Rudolf Wild Seniorenbeauftragte

Die neuen Seniorenbeauftragten der Stadt Hirschau links Claudia Stein, rechts Rudolf Wild mit 1.Bürgermeister Hermenn Falk , Mitte.

Hirschau. Der Hirschauer Stadtrat hat Claudia Stein und Rudolf Wild einstimmig das Amt der Seniorenbeauftragten der Stadt für die nächsten sechs Jahre übertragen. Sie wollen parteiunabhängig und neutral Ansprechpartner für alle Hirschauer Seniorinnen und Senioren aber auch für deren Angehörige sein. Sie sichern Verschwiegenheit zu und stehen natürlich kostenfrei für Gespräche zur Verfügung.

Ziel der Seniorenbeauftragten  ist es Schwierigkeiten, die im oder durch das Altern entstehen verhüten, mildern oder überwinden zu helfen, damit die Senioren möglichst lange selbstbestimmt am Leben in der Gemeinschaft teilnehmen können. Das „Rad müssen wir allerdings nicht neu erfinden“ stellten beide fest, Gertrud Langhammer die Vorgängerin habe eine solide Basis gelegt. Zudem gibt es auch in Vereinen  und den verschiedensten Organisationen spezielle Angebote für Senioren. Senioren hätten aber, wie alle Bürger auch ihren Platz in allen offenen Angeboten der Kommune.

Stein und Wild sehen sich als Interessenvertreter, die die Anliegen älterer Bürger an den Stadtrat oder Ansprechpartner wie das Seniorenheim mit der Tagespflege und dem Haus Conrad, die Sozialstation, Pflegedienste oder Krankenkassen heran tragen.

Sie informieren und vermitteln zu Selbsthilfegruppen, Inanspruchnahme altersgerechter Dienste, sind offen für Fragen und Probleme rund um das Alter.

Die Seniorenbeauftragten sehen sich auch als Bindeglied zu Anbietern von Infoveranstaltungen zu seniorenrelevanten Themen wie Sicherheit im Straßenverkehr, Vorbeugung von Diebstahl und Betrug, gesundheitlichen oder rechtlichen Themen.  Aber auch zur Unterstützung im Vor- und Umfeld der Pflegebedürftigkeit, bei Belastungssituationen Angehöriger sind sie ansprechbar und bieten an, an kompetente Beratungsstellen für die jeweilige Situation weiter zu vermitteln.

Gerne nehmen Stein und Wild Anregungen oder Verbesserungsvorschläge zur Situation der Senioren in Hirschau entgegen. Zu erreichen sind sie unter folgenden Telefonnummern: Claudia Stein 09622/3323, Rudolf Wild 09622/2525.

Drucken